über mich

Im April 1950 wurde ich geboren. (Sternzeichen: Widder, Jahr des Tigers) Meine Muttersprache ist russisch.

Die erste Klasse besuchte ich in der Stadt Berdsk (Novosibirsk), den Schulabschluss vergleichbar mit dem Abitur machte ich  in Ost-Kasachstan, wo meine Eltern 1960 eine neue Heimat gefunden haben.


Ich habe ein Staatsexamen in Pädagogik, eine dreijährige medizinische Ausbildung und habe einen Abschluss an der Universität für öffentliche Berufe ( Management, Sozialpsychologie). Später habe ich zahlreiche Kurse  und Seminare zum Thema Heilung besucht (auch in Deutschland).

 

Stets habe ich Selbststudium in Medizin, Kosmologie und in alternativer Medizin  betrieben.

In pädagogischer und leitender Tätigkeit habe ich eine jahrelange Erfahrung.

In öffentlichen medizinischen Einrichtungen habe ich nie praktiziert.

 

Nach Deutschland bin ich im Dezember 1998 aus dem heutigen Öskemen mit der Familie ausgewandert. Ich habe drei erwachsene Kinder: Einen Sohn, lebt in Russland; zwei Töchter, zwei Enkelsöhne und eine Enkeltochter.

 

Direkt nach dem Deutsch-Sprachkurs 1999, habe ich in Freiburg meine Heilpraxis eröffnet. Von 2001 bis 2011 befand sich meine Praxis in Breisach (ca. 25 km entfernt von Freiburg). Seit 2011 praktiziere ich wieder in Freiburg.


In meiner Arbeit nutze ich Fähigkeiten, die in meiner DNA angelegt sind, die mir von Geburt an von der höchsten positiven Kraft, dem Göttlichen, gegeben wurde. In meinem Verständnis ist "Gott" der höchste kosmische Geist, eine sehr hoch schwingende Energie, das Absolute, die Liebe. Gott ist in den menschliche Zellen enthalten, im Herzen und in der DNA.

 

Ich bin nicht Mitglied irgendeiner Vereinigung von Heilern, ich bin nicht Vertreter irgendeiner Heiler-Tradition oder Überzeugung, nie habe ich von menschlichen Lehrern oder Mentoren Weihe empfangen oder ähnliches.


Die einzige und wichtigste Einweihung in das Heilen habe ich in vollem Bewusstsein von Gott erhalten.


Meine heilende Veranlagung zeigte sich schon in meiner Kindheit, ich kannte als Kind die heilenden Eigenschaften von Kräutern, habe heilende Kräuter gesammelt, habe sie Menschen gegeben, habe durch Handauflegen geheilt, vor meiner medizinisches Ausbildung kannte ich bereits die Wirkungsweisen vieler Arzneitmittel und Naturheilmittel.


Ganz egal wo ich arbeitete, manche Arbeitskollegen verstanden schnell, dass Schmerzen sich auflösten, wenn sie in meinem Büro saßen, mit mir sprachen oder mir ihr Leid klagten.

Ich habe immer darum gebeten, Sie mögen diese Entdeckung niemandem erzählen.

Um meinen Kollegen zu helfen, habe ich Gesundheitskurse veranstaltet. Im Programm waren: körperliche Übungen aus dem Yoga zur Reinigung innerer Systeme, Atemübungen, Übungen gegen Ängste, Blockaden, Stress und anderer negativer Zustände, punktuelle Massage.

 

Immerzu konfrontierte mich mein Leben mit Situationen, in denen ich gezwungen war mit meiner Energetik zu helfen. Zum Beispiel wenn eine Person in Ohnmacht fiel, habe ich durch meine Energie die Person wieder zu Bewusstsein geholt und konnte direkt die Diagnose sagen. Die Personen, denen ich half, haben Anderen davon berichtet. Und so habe ich weiter geheilt.

Allmählich wurde ich selber krank.

 

1994 habe ich meine Stellung als stellvertretende Schulleiterin an einer Schule, wo ich lehrend und ausbildend tätig war, gekündigt und habe den Wohnort gewechselt.

 

Ich bin zu Heilern gegangen, in der Hoffnung, dass sie mir helfen würden mich von den körperlichen Schmerzen, die mich ergriffen hatten, zu befreien.

 

An dieser Stelle erlaube ich mir zu versichern, dass ich erfahren habe, was unerträgliche Schmerzen und Leiden sind.


Meine Versuche Hilfe von Heilern zu bekommen erwiesen sich als nutzlos.

Der dritte Heiler, den ich aufsuchte, sagte sehr entschieden und kompromisslos, dass er gar nicht vorhabe mich zu heilen, denn das müsse ich gefälligst selber tun, denn ich selbst besäße eine mächtige heilende Kraft. Er führte weiter aus, dass ich, wenn ich mich weiterhin dieser Kraft verweigern würde, auf dieser Erde keinen Platz habe. Die kranken Energien, die ich von den Menschen abgenommen habe und die bei mir blieben, würden mir das schon zeigen.


Die nächsten zwei Jahre habe ich nicht nur der Selbstheilung und der Heilung anderer Menschen gewidmet, sondern auch wiederholt meine Fähigkeiten überprüft. Bei der Kontrolle meiner Fähigkeiten haben mir einige Ärzte der Allgemeinmedizin aus dem städtischen Zentrum der Diagnostik und anderer medizinischer Einrichtungen geholfen.

 

Ich wollte mich vergewissern, wie exakt meine eigene Diagnostik meiner Patienten war und ob meine Behandlung meine Patienten wirklich heilte.

Gleichzeitig habe ich weiterhin sehr ernsthaft und rigoros daran gearbeitet, meine heilenden Fähigkeit zu entwickeln, mich in Hellsichtigkeit geübt.

 

Zusätzlich habe ich meinen Körper in eine Art Labor verwandelt, sodass ich dann die verschiedensten, mir zu dieser Zeit unbekannten, Viren und Krankheiten in kleinen Dosen am eigenen Leibe erfahren konnte. Daraus habe ich anschließend heilende Energie bzw. eine Art energetische Formel gegen diese Krankheiten entwickelt. Das war nicht einfach! Aber es war meinen Patienten gegenüber aufrichtig.

   

 Heute besitze ich einen riesigen Vorrat an von mit entwickelten energetische Formeln ("Rezepte") zur Heilung vieler Krankheiten, mithilfe deren ich schnell heilende Energie für den konkreten Patienten schaffen kann.

 

Ich kann diese heilende Energie in den physischen Körper meines Patienten über dessen Energiekanäle und Chakren, über das Blut (Z.Bsp.: Über die Vene an der Beuge der Hand), direkt in das erkrankte Organ, über die Haut oder/und über die Muskeln einführen.

 

Am Ende jeder Sitzung fülle ich die Biofelder des Patienten mit der heilenden Energie auf, die dann in der Zeit bis zur nächsten Sitzung wirkt.